Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche

Auch diese Symptome können viele Ursachen haben. Sie können psychisch bedingt sein und aufgrund von Überlastung auftreten, sie können aber auch an Störungen im Darm liegen, an einem Mangel an Vitalstoffen wie vor allem den B-Vitaminen, Vitamin D oder dem vitaminähnlichen Stoff Coenzym Q10. Sie können aber auch in einer Funktionsstörung oder einer Überlastung der Leber liegen („Das Symptom der Leber ist die Müdigkeit“). Oder es sind so genannte „unerwünschte Nebenwirkungen“ von Arzneimitteln: So führt eine dauerhafte Einnahme des „Magenschoners“ Omeprazol oder des Diabetesmittels Metformin zu einer Unterversorgung mit Vitamin B12. Cholesterinsenker bewirken einen chronischen Mangel an Coenzym Q10. Alles „Vitalstoffe“, die wir für unser Energiesystem benötigen.

 

Möglicherweise steckt auch ein Anstieg des so genannten Homocyteins im Blut hinter diesen Symptomen, denn dieser verbraucht (oder blockiert) die für den Energiehaushalt so wichtigen B-Vitamine. Zudem ist Homocystein ein Risikofaktor für Arteriosklerose und für eine demenzielle Entwicklung.